Ausgewählter Beitrag

Freiheit - Frieden - Zitat im Bild #217


Dieses Bild hat mich diese Woche in einer Wohnung sehr berührt. Es hing wohl in einem Frauenhaus und könnte sicher von sehr viel Gewalt, Trauer und Schmerz berichten.
Eigentlich habe ich es fotografiert für das Projekt "ich sehe rot" ......


Der Frau bleibt kein anderer Ausweg, als an ihrer Befreiung zu arbeiten.
Diese Befreiung kann nur eine kollektive sein.
~ Simone de Beauvoir


Mich berührte das Bild besonders, weil es für mich Befreiung ausdrückte - ein Schweben nach all der Qual.
Heute merke ich, ich bin angekratzt, angefasst - ich schlafe die letzten Tage auch nicht mehr so gut, werde immer wieder wach, weil ich wild träume.
Es ist manchmal schwer auszuhalten zu welchen Grausamkeiten Menschen fähig sind und welches Leid sie verursachen - bei meiner Arbeit bin ich auch immer wieder, besonders mit der Gewalt an Kindern und Frauen konfrontiert. 

Die Woche war arbeitsmäßig sehr geprägt von Gesprächen zur Angstberuhigung - gerade die Menschen die Angst - und Panikstörungen haben, viel Gewalt in ihrem Leben ertragen mussten,  leiden durch die Angst vor Krieg, durch die Trigger dieser Bilder vom Krieg, noch zusätzlich. Es gibt lange Wartezeiten für Therapien, überhaupt noch Termine bei Hausärzten, Psychiatern und Therapeuten zu bekommen.
Daher fällt meine Zitat Wahl heute auf Themen von Befreiung  und Menschlichkeit.

Ein Mensch fühlt sich oft wie verwandelt, sobald man ihn menschlich behandelt.
~ Eugen Roth

Ich werde das Wochenende Sonne, blauen Himmel und Stille genießen und auftanken! Mein Halt und meine Möglichkeit mich zu distanzieren, sind immer wieder mein Glauben, die höhere Sicht aus einer Perspektive, die ein größeres Bild ermöglicht. 

Habt ein entspanntes, friedvolles Wochenende!




Die schöne Aktion von Nova. Dort gibt es jeden Samstag  Links zu anderen, sehens - und lesenwerten Zitaten.


 


Liz 05.03.2022, 10.20

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

10. von Morgentau

Ich habe bisher noch keinen Krieg hautnah miterleben müssen, liebe Liz. Aber in der Schule wurden wir über all die Grausamkeiten aufgeklärt. Sehr ausführlich, auch in Bild und Ton, ohne irgendwas zurückzunehmen. Und auch die Erzählungen von Eltern und Großeltern haben eine blutende Wunde in meiner Seele hinterlassen. Die hat niemals aufgehört zu bluten ... und Mensch bzw. Unmensch sorgt dafür, dass sie immer wieder neu aufgerissen wird. Die Angst ist so groß, ohne Medikamente könnte ich das alles nicht aushalten.
Ob ich mich jemals wieder so fühlen kann, wie diese Frauen in dem Gemälde? Ich weiß es nicht.

Hab eine gute Woche!

Liebe Grüße,
Andrea :freund:

vom 07.03.2022, 12.30
9. von Karin Lissi Obendorfer

Liebe Liz,
ein berührendes Bild mit einer tiefgehenden Weisheit und deine Worte dazu haben
mich heute morgen gefangengenommen und mich eintauchen lassen in deine Gedanken.
Passend auch für diese Zeit ist das Gemälde und ich hoffe, dass der grausame Krieg
bald dahinschwindet und die Menschen wieder aufatmen können, befreit...
LiebeGrüße in deinen Tag, Karin Lissi


vom 06.03.2022, 07.55
8. von Nova

Kann ich verstehen, auch ich bin davon berührt und sehe die Leichtigkeit wie sich Freiheit anfühlen muss. Sich "freigeflogen" haben von aller Last und Not. Das würde ich mir so sehr für alle betroffenen Menschen wünschen. Mir geht es übrigens auch wie dir, ich schlafe schlechter und vorletzte Nacht muss ich zwei Mal laut "Bum" gerufen haben. Mein Freund meinte er wäre richtig erschrocken....wem das "Bum" gegolten hat weiß ich zwar nicht aber denken kann ich es mir.

Danke dir für dieses ZiB und dass du wieder mit dabei bist. Mach es dir nach deinen Wünschen heute gemütlich, frei von schlechten Gedanken um dich wohlzufühlen.

Liebe Grüsse

Nova :blume:

vom 06.03.2022, 07.24
7. von // Heidrun

Das Bild nimmt mich tatsächlich gefangen, da stimme ich mit Dir, liebe Liz, durchaus überein. Und ich finde, es passt vortrefflich zu dem was Du beschrieben hast.

Was mag Conrad Friedrich Meyer gemeint haben, überlegte ich mir. Ist es Mitleid oder Mitgefühl, das er als Menschlichkeit umfasst? So oder so ... das Zitat gibt Raum.

Liebe Grüße von Heidrun ... hab ein angenehmes Wochenende :chillen:

vom 05.03.2022, 19.28
6. von Ocean

Das Bild wirkt auch auf mich sehr intensiv, liebe Liz .. und dein Eintrag berührt mich. Die vielen gewalttätigen Impulse, die aufgeladene Atmosphäre, die unsere Welt gepackt hat - es ist schwer zu verkraften, und für traumatisierte, vorbelastete Menschen noch viel schlimmer. Gut, dass es Menschen wie dich gibt, die helfen können ..aber auch für dich selbst ist es natürlich schwierig.

Auch ich schlafe unruhig und habe immer wieder solche Alpträume. Frage mich, wo das alles noch hinführen wird ..

Deine kleine Seelenoase gefällt mir sehr :)

Liebe Wochenendgrüße und Wünsche für dich,
Ocean

vom 05.03.2022, 19.00
5. von Helga

Liebe Liz, sehr berührend dieses Bild aber auch dein Bericht,danke.
Ja, es ist extrem schwer,sich zu befreien, von äußerer Gewalt und den inneren Verletzungen.Ich musste damals als junges Mädchen schon im Frauenhaus Zuflucht suchen und finde die Arbeit der Helfer dort sooo wichtig. Viel später habe ich im sozialem Bereich gearbeitet, auch mein Sohn jetzt.
Wenn man zu sensibel ist, kann einem das Leid seiner Mitmenschen selbst mit hinunter ziehen.Da hoffe ich, du kannst auch Schutzgrenzen für dich selbst aufrecht erhalten. :herz:
Sende dir ganz liebe Grüße von Herz zu Herz.
Helga
Hier klicken


vom 05.03.2022, 18.06
4. von Arti

Ja, das Bild ist sehr ansprechend, ähnlich wenn kleine Kinder vor Wut schreien und dabei rot anlaufen. Am liebsten möchte man mitschreien.
Die Natur und das herrliche Wetter sind ein guter Ausgleich und Seelentröster.

Liebe Wochenendgrüße
Arti

vom 05.03.2022, 15.06
3. von Kirsi

Das Bild was Du zeigst wühlt mich sehr auf und doch sehe ich auch Hoffnung - die lachende Frau, das Hinweggleiten über die schlimmen Dinge.
Ich wünsche Dir alsbald wieder bessere und erholsamere Nächte, genieß die Sonne, die ersten Frühlingsboten ... und tanke die Kraft die Du brauchst,
liebe Grüße
Kirsi

vom 05.03.2022, 15.05
2. von Lieselotte Haag

Liebe Liz,
als ich nur das Bild sah dachte ich, na hoppla. Ein trauriges Bild aber ein Hoffnung bringendes Zitat von dir!
Lass es dir gut gehen und sei lieb gegrüßt
Lieselotte

vom 05.03.2022, 14.46
1. von Klärchen

Liebe Liz, berührendes Zitat und die Bilder gehen nahe. Gemeinsam für den Frieden und die Freiheit etwas tun, macht stark. Zur Zeit schlafe ich auch schlecht, es nimmt uns mit, was damit dem Land und den Menschen passiert, weil es auch so nahe ist. Es gibt in der Welt noch mehr Kriege und Menschen sterben jeden Tag. Das ein Diktator über den Weltfrieden bestimmt will mir nicht in den Kopf...
liebe Grüsse zu Dir, Klärchen

vom 05.03.2022, 13.12
Es gibt keine Fehler oder Niederlagen auf deiner Reise durchs Leben, sondern nur Stationen mit unterschiedlichen Erfahrungen.


Herzlich Willkommen – mein Name ist Liz und ich bin seit 1997 online. Ich bin Bloggerin, Hobbyfotografin, lese und schreibe gerne und bin sehr vielseitig interessiert.



Meine Süße






Ich liebe sie sehr  - die Yankee Candle 
wunderbar gerade in dieser Jahreszeit und im Winter ebenfalls als sehr schöne Geschenkartikel :-)
Meine persönlichen Lieblinge sind
Fresh Cut Roses `, Baby Powder, Surprise Snowfall, Clean Cotton

Düfte sind wie Seelen der Blumen; 
man kann sie fühlen, selbst im Reich der Schatten
~ Joseph Joubert ~

Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Bitte wähle das richtige Zeichen aus:Flugzeug
Was Ihr schreibt :-)
Rosi:
ich mag die alten Fachwerkhäuser sehr mit gr
...mehr
Elke:
Das sieht toll aus, gefällt mir sehr.Herzlic
...mehr
Bienenelfen:
Liebe Liz,menno gleich so viel Pech aber das
...mehr
Dies und Das:
Potz-Blitz, das ist ja wieder wie neu gebaut
...mehr
Dies und Das:
Fotobuch? - Deckenablösung? - Autokratzer? -
...mehr
Ich liebe meine Katze, Spaziergänge in der Natur, Fotografieren, Pflanzen, Tiere, Schreiben, Lesen (Krimis, Thriller, Science Fiktion , spirituelle Literatur) , ins Kino gehen, Handarbeiten, Dekorieren, Schwimmen, Spagetti Bolognese,  morgens meinen Kaffee, Cola Light, Stille, Nachdenken, Entspannung und Meditation, Musik  in alle Stilrichtungen, berührende, anregende Gedanken und Gefühle, philosophische Gespräche mit meinen Freunden/innen, das Meer, Städte-Fahrten und Tagesfahrten um andere Menschen und Orte kennen zu lernen, Spirituelle Themen, Quantenenergie, Quanten-Heilung  (Um nur einige der Dinge zu nennen die mein Leben bereichern ) 






Achte auf deine Gedanken,
denn sie werden Worte.
Achte auf deine Worte,
denn sie werden Taten.
Achte auf deine Taten,
denn sie werden Gewohnheiten.
Achte auf deine Gewohnheiten,
denn sie werden dein Charakter.
Achte auf deinen Charakter,
denn er wird dein Schicksal.
Sanskrit



HINWEIS (*)
Die mit Sternchen (*) markierten Verweise sind Affiliate-Links. Das bedeutet: Wenn du das verlinkte Produkt kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. 

MEINE EMPFEHLUNG (*)
Quantenheilung 

BlogStatistik
Einträge ges.: 407
ø pro Tag: 0,6
Kommentare: 1463
ø pro Eintrag: 3,6
Online seit dem: 25.09.2020
in Tagen: 685