Ausgewählter Beitrag

Politik, Gesellschaft und ZIB #222


Merkwürdige Assoziationen hatte ich heute (Freitagmorgen vorgebloggt). Ich sah wieder diese apokalyptischen Bilder der Nachrichten vom Krieg und es gingen wieder einmal viele Gedanken durch meinen Kopf zu dem ganzen Wahnsinn des Krieges und warum Menschen so handeln. Die Hilflosigkeit von uns Menschen wenn Machthaber einfach entscheiden - Macht und Gewalt die solch ein Leid verursachen - einfach furchtbar.


Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier.
~ Mahatma Gandhi

Ich suchte dann Fotos im Archiv die zu den Themen Krieg etc. und meinen vielen Assoziationen passte. Apokalyptische Fotos habe ich natürlich nicht auf der Festplatte ...
Dabei fiel mir aber nochmals dieses Foto ins Auge, was ich einerseits sehr mag, was aber auch irgendwie für mich den Egoismus der Menschen spiegelt. Zu Beginn der Pandemie - als das Toilettenpapier fehlte und dann ein genialer Bäcker hier in Bielefeld, auf die Idee mit dem Toilettenpapierkuchen kam. Auch die Pandemie und ihre Folgen hat mich bezüglich Menschen nochmals desillusioniert bezüglich fehlender Intelligenz und Egoismus.

Es überfällt mich zwischendurch immer wieder - Gedanken und Gefühle an all das was meine Eltern vom 2. Weltkrieg erzählt haben - wenn ich diese Bilder sehe - wie schwer es war diese ganze Zerstörung zu beseitigen und Alles wieder aufzubauen. Mein Vater hat viele, viele Jahre gebraucht um seine Erlebnisse zu verarbeiten - er war zu jung und war daher als einziger bei der Mutter geblieben während alle Brüder im Krieg waren. Er erzählte immer wieder davon wie er hilflos zusehen musste, wie die Russen seine Mutter mit einer Eisenstange zusammen geschlagen haben, oder von den Leichen, die er in den umliegenden Seen sah. Dann die Flucht aus Ostpreußen... und - und - und ... . Er hat viele Jahre damit gerungen den Russen verzeihen zu können und seinen Hass zu überwinden. 
Das Alles kommt mir angesichts der Bilder immer wieder hoch - all die Menschen die all diese Traumata jetzt auch wieder überwinden müssen, wenn sie überleben und der Krieg endlich vorbei ist. Ich finde es immer wieder so absurd und naiv, wenn sich dann in den Medien gewundert und entrüstet wird und so getan wird, als wäre das Alles nicht zu erwarten gewesen. Krieg ist immer grausam und brutal und bringt das Schlimmste in den Menschen hervor an Grausamkeiten - daher verwundern und entsetzen mich die Nachrichten nicht mehr, als zu Anfang, als der Krieg begonnen wurde.

Das Alles lief mal wieder in wenigen Bruchteilen an Zeit in mir ab - und es ist immer etwas schwer es momentan überhaupt in Worte zu fassen. 

Der Urlaub war gut, viel erledigt und auch entspannt. Als es dann wieder los gehen sollte war ich jetzt zwei Tage krank - Magen-Darm - heute noch schlapp und Kopfschmerzen und ich habe sehr viel geschlafen. Aber so langsam geht es wieder und ich habe ja noch das Wochenende zur Erholung.

Im Archiv habe ich aber noch ein Foto gefunden für ein Fotoprojekt diese Woche, was ich auch passend finde zu einem weiteren Thema dieses Wochenendes. Das Holocaust Mahnmal in Berlin. Ich bete dafür das Marine LePen in Frankreich nicht gewinnt!! Denn dieses Erstarken der Dunkelheit, des Rechts - Nationalismus überall in der Welt, ist langsam wirklich beunruhigend. 




Aber jetzt noch ein erfreuliches Foto und ich wünsche Euch ein schönes Wochenende :-)



Affirmationen der Karten die ich gezogen habe:

Ich konzentriere mich zielgerichtet auf meine höchsten Ziele und Wünsche
Ich bin mit aller Kraft ich Selbst 
Ich bin in meinem Potential und Kraft in dieser Lebensspanne

Karten aus Die Hüter des Lichts von Kyle Gray und Herzkanals Sternstunde - Alexandra & Armin Ballhorn



Samstagmorgen 10:00 - boah - gerade erst wach geworden - das gabs lange nicht mehr das ich nochmals so fest  eingeschlafen bin. Daran sehe ich auch dass der Körper es noch braucht.
Obwohl ein irrer Traum - ich war im Krankenhaus um mich um meine gesetzlich betreuten geistig behinderten Klienten zu kümmern. Sie lagen mit vielen anderen in Quarantäne in einem großen Raum zusammen und hielten sich nicht an die Quarantäne - sollten deswegen nach Hause entlassen werden, da sie es ignorierten. Ich war daher sehr lange in diesem Raum mit positiv Getesteten, sehr nah zusammen in dem Raum und dachte - na ja - dann werde ich mich jetzt wohl infizieren .......
So verrückt - denn gerade beim letzten Besuch konnte ich sehen, wie gewissenhaft sie immer noch mit Maske tragen umgehen. Passt aber wahrscheinlich zu dem, was jetzt zu den neuen Beschlüssen der Politik gedanklich in mir abgelaufen ist, bezüglich der vielen ignoranten Menschen. 
Gefühlsmäßig hatte ich keine Angst - aber ich fühlte die Anstrengung und Besorgnis, die ich die ganze Zeit in Bezug auf Klienten und deren Verständnis hatte  - die Anstrengung verständlich zu vermitteln das sie sich schützen müssen.



Typisches Aprilwetter - auch mit Hagel, Regen und Sonnenscheinmomenten die dann auch meine Süße auf den Balkon lockt.

Ein schönes Wochenende für Euch :-)


Die schöne Aktion von Nova. Dort gibt es jeden Samstag  Links zu anderen, sehens - und lesenwerten Zitaten.





Liz 09.04.2022, 00.00

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

2. von Nova

Na, da möchte ich dir doch sofort noch weiterhin gute Besserung wünschen. Kurier dich richtig aus und wenn es morgen nicht geht dann doch noch im Bett bleiben.

Wirklich viele dunkle Gedanken und die sogar noch im Traum bekommen. Da sieht man wie du alles so verarbeitest.

Welch wahre Worte im ZiB, egal ob es jetzt die Machtgeilheit betrifft oder auch diese Hamsteraktionen der Menschen bei euch. Einfach schlimm und da bin ich echt froh dass ich das hier noch nicht erleben konnte.

Passend zum Zitat dein Bild und den Kuchen finde ich nach wie vor klasse. Könnte der Bäcker sein Back-Sortiment ja erweitern ;-)

Danke dir dass du wieder mit dabei bist und ganz liebe Grüssle zugeschickt

Nova :blume:

vom 10.04.2022, 06.09
1. von Elke

Liebe Liz,
so viele düstere Gedanken, begleitet aber von ausgesprochen schönen Fotos. Wenn es einem körperlich nicht gut geht, dann ist auch die Psyche sehr schnell beeinträchtigt. Und momentan hat man es ja wirklich schwer, positiv zu denken. Ich wünsche dir weiterhin gute Besserung und "Kopf hoch", es kommen auch wieder bessere Zeiten.
Herzliche Grüße – Elke :freund: :herz: :freund:

vom 09.04.2022, 22.09
Es gibt keine Fehler oder Niederlagen auf deiner Reise durchs Leben, sondern nur Stationen mit unterschiedlichen Erfahrungen.


Herzlich Willkommen – mein Name ist Liz und ich bin seit 1997 online. Ich bin Bloggerin, Hobbyfotografin, lese und schreibe gerne und bin sehr vielseitig interessiert.



Meine Süße






Ich liebe sie sehr  - die Yankee Candle 
wunderbar gerade in dieser Jahreszeit und im Winter ebenfalls als sehr schöne Geschenkartikel :-)
Meine persönlichen Lieblinge sind
Fresh Cut Roses `, Baby Powder, Surprise Snowfall, Clean Cotton

Düfte sind wie Seelen der Blumen; 
man kann sie fühlen, selbst im Reich der Schatten
~ Joseph Joubert ~

Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Bitte wähle das richtige Zeichen aus:Tasse
Was Ihr schreibt :-)
Helga:
Sehr schöne Bilder von deinem Wohlfülort li
...mehr
Elke:
So niedrig erscheint mir der Wasserstand gar
...mehr
Elke:
Liebe Liz,das glaube ich gerne, dass dir der
...mehr
Nova:
Bei uns auch seit gestern, mit Warnstufe Rot
...mehr
Jutta:
Liebe Liz, das empfinde ich auch immer so. Ge
...mehr
Ich liebe meine Katze, Spaziergänge in der Natur, Fotografieren, Pflanzen, Tiere, Schreiben, Lesen (Krimis, Thriller, Science Fiktion , spirituelle Literatur) , ins Kino gehen, Handarbeiten, Dekorieren, Schwimmen, Spagetti Bolognese,  morgens meinen Kaffee, Cola Light, Stille, Nachdenken, Entspannung und Meditation, Musik  in alle Stilrichtungen, berührende, anregende Gedanken und Gefühle, philosophische Gespräche mit meinen Freunden/innen, das Meer, Städte-Fahrten und Tagesfahrten um andere Menschen und Orte kennen zu lernen, Spirituelle Themen, Quantenenergie, Quanten-Heilung  (Um nur einige der Dinge zu nennen die mein Leben bereichern ) 






Achte auf deine Gedanken,
denn sie werden Worte.
Achte auf deine Worte,
denn sie werden Taten.
Achte auf deine Taten,
denn sie werden Gewohnheiten.
Achte auf deine Gewohnheiten,
denn sie werden dein Charakter.
Achte auf deinen Charakter,
denn er wird dein Schicksal.
Sanskrit



HINWEIS (*)
Die mit Sternchen (*) markierten Verweise sind Affiliate-Links. Das bedeutet: Wenn du das verlinkte Produkt kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. 

MEINE EMPFEHLUNG (*)
Quantenheilung 

BlogStatistik
Einträge ges.: 415
ø pro Tag: 0,6
Kommentare: 1497
ø pro Eintrag: 3,6
Online seit dem: 25.09.2020
in Tagen: 732