Ausgewählter Beitrag

Wochenmitte - gefühlt - gedacht....



Gedanken zur Mitte  - Anstrengende Woche bisher - bzw. sehr unruhig ...

Erlebnisbad - Ishara wegen Warnstreik BBF heute geschlossen.

Morgen ausgebucht. - Muss aber überhaupt schauen, ob ich bei möglicher Überfüllung wegen Herbstferien, überhaupt zum Schwimmen gehen möchte - Habe mir aber Ticket vorsichtshalber für Freitag schon gebucht - ausprobieren möchte ich es, da sie auch die Öffnungszeit um drei Stunden verlängert haben.


Ansonsten trübes Wetter - die Handwerker bauen schon seit 8.00 Uhr Gerüst am Haus auf, Dach wird neu gemacht. 

Bei so einem Doppelhaus mit 12 Wohnungen schon ein recht gewaltiges Gewusel. Ich wurde dann auch früh rausgeklingelt – wegen Auto umparken.  Morgen geht es dann weiter. 

Saß mittags wie gebannt und schaute was mit meinem Lebensbaum wohl geschieht beim Gerüstaufbau?? Aber haben sie ganz gut davor gebaut!


Mein Lebensbaum ist gerettet - Hauptsache er bekommt keine Druckstellen ;-)

Sonst – anstrengende Woche, Ärger wegen Zahnarzt – aber meine Brücke ist zunächst repariert. Ärger darüber, weil schon wieder Post zurückgeschickt wurde, mit dem Hinweis ich sei nicht ermittelbar. Was ist nur mit den Postzustellern los?

Viele Terminveränderungen standen an. 

Aber ich versuche ruhig zu bleiben und mit Kaffee, Licht, Blumen, Entspannungsmusik gelingt es mir auch meistens. Wichtig ist sich immer wieder die Dinge bewusst zu machen - wofür ich dankbar bin!


 

Meine Gedanken zu Corona - Maßnahmen – Regeln

Ich werde irgendwie auch nicht müde, an die Vernunft zu appellieren. Will eigentlich meine Meinung nicht mehr sagen, weil es sowieso nichts bringt, aber ich kann nicht anders. Ich bin immer wieder verwundert – so viele eigentlich doch vernünftige Menschen - dachte ich zumindest, deren Meinung ich einfach nicht verstehen kann.  Und so viele Menschen aus dem spirituellen Bereich. Aber ich kann es nur so sehen - wie ich es auch schon in den beiden Statements zu Corona geschrieben habe. Denn für mich ist gelebte Liebe - Mitverantwortung für meine Mitmenschen zu übernehmen und Rücksicht auf Andere zu nehmen. 

Menschen die sich in ihrer Freiheit eingeschränkt fühlen??? Was verstehen sie denn unter Freiheit?? Doch nicht Mundschutz zu tragen oder nicht - dann könnte das medizinische Personal ja auch sagen ( z.B. Zahnarzt - oder im OP) ich fühle mich mit Mundschutz in meiner individuellen Freiheit eingeschränkt ;-) Denn es ist auch für die Menschen absolut kein Vergnügen ständig über Stunden Mundschutz und Schutzkleidung tragen zu müssen - sondern höchste Anstrengung

Ich habe keine Angst! 

Das will ich nochmals hervorheben. Ich versuche nur, mich so gut ich kann, verantwortlich und vernünftig zu verhalten und mich und damit Andere zu schützen. Es geht nicht um Panik machen, sondern um Vorsicht und Vernunft. Es steckt wahrscheinlich einfach noch viel Krankenschwester in mir! Klar glaube ich auch sehr an Immunschutz durch Alternativmedizin bzw. Stärkung des Immunsystems. Und sehe sowieso immer den Zusammenhang zwischen Körper- Seele - Geist. Und meine Mitverantwortung für Menschen die schwächer sind als ich. Solidarität ist gefragt!!

Ich stimme dem auch zu - Angst muss man nicht haben - und ich persönlich denke ich bekomme sowieso das - was ich bekommen soll. Habe früher ja auf Infektionsstation gearbeitet über einige Jahre und habe mich nie angesteckt. 

Bin auch immer noch Hepatitis negativ und habe mich dagegen entschieden, mich dann später nicht mehr impfen zu lassen - trotz Druck von Ärzten. Ich plädiere auch dafür mitzudenken und sich dann individuell zu entscheiden, was man machen lässt. Das gilt Übrigens bei allen Erkrankungen oder Vorsorgen etc. Habe gestern lange mit bester Freundin telefoniert - weil mir mein Zahnarzt Druck gemacht hatte- als ich eine Behandlung hinterfragt habe. Das hat mich in der Art sehr geärgert, denn ich habe ein Recht auf umfassende Information, wenn es um meinen Körper geht! Um einen klaren Kopf zu bekommen, habe ich dann telefoniert und mich in meiner Meinung dann stärken zu lassen, denn Freundin würde mir auch das Gegenteil sagen, wenn das ihre Überzeugung wäre. 

Bezüglich Corona - Täglich haben wir nun auch um die 20 Neuinfizierten – Zahlen wie im April – morgen wird die 35 er Grenze wohl auch bei uns erreicht!

Kein Wunder - was mir die Woche eine Ärztin berichtet hat (der auch zunehmend die Drähte aus der Mütze springen) - z.B.  zwei Menschen die sicher positiv sind - aber Feier als Braut und Brautmutter mit an die 400 Personen statt angemeldeter 150 - trotzdem ohne Mundschutz feiern -  das erzählte ihr, in aller Unverschämtheit lachend, die positiv getestete Klientin ...

Sie hört wohl sehr viele krasse Meinungen!

Ich habe sie gefragt was sie dann macht – ob sie ihren Mund hält, weil es ja meistens auf Unverständnis stößt, wenn man es kritisch oder anders sieht?

Sie sagte darauf, sie könne ihren Mund schon lange nicht mehr halten, berichtete vom Wochenende vom Autokorso und Demo der Corona Leugner durch den Stadtteil, in dem sie ihre Praxis hat….

 So was macht mich sehr ärgerlich - jetzt werden sich alle Vernünftigen bedanken können, die ihre Gäste wahrscheinlich ab morgen für ihre Hochzeiten etc. ausladen dürfen - laut Pressekonferenz, wird sehr wahrscheinlich morgen die Grenze erreicht sein.

Und ich möchte wenigstens Weihnachten auch wieder einmal zu meiner Familie fahren können! Was momentan aber fast nicht so aussieht - bei all der Unvernunft.

 Und ich verstehe die weiteren Verharmlosungen nicht!?

Wie kann man nicht verstehen, dass wenn die Nachverfolgungen nicht mehr möglich sind, die Zahlen exponentiell steigen. Und jetzt wieder hier 9 Menschen auf Intensiv und 3 Beatmungen sind auch Leben. Es wäre vermeidbar gewesen! Das sind auf Intensiv die Zahlen der Infizierten zwischen 2- 4 Wochen zurück gerechnet. Denn die sind erst jetzt so krank, dass sie auf Intensiv landen – dann kann man sich bei täglich neu Infizierten aber auch ausrechnen, dass es zunehmen wird.

Und wir haben in Bielefeld schon seit Anfang der Woche die Bundeswehr im Einsatz, weil das Gesundheitsamt überfordert ist mit der Nachverfolgung – durch Feiern und Schulen teilweise bis zu 1500 Menschen in Quarantäne (sofern sie sich dran halten) und kein Ende absehbar. 50 Menschen ca. im Gesundheitsamt - zu wenig bei so vielen Nachverfolgungen. Aber es werden Mitarbeiter gesucht - soll um 50 aufgestockt werden, ebenfalls beim Ordnungsamt. 

Ärztin und ich haben uns ausgetauscht darüber, woran es liegt, das wir in Deutschland so wenig schwer Erkrankte haben, gegenüber dem Ausland! Sie zählte dann auf:


  • Bessere Medizin
  • Mehr Intensivbetten
  • Krankenkassen – dadurch Versorgung und Vorsorge
  • Bessere Soziale Versorgung und Absicherung
  • Bessere Nahrungsversorgung für die meisten Menschen  u.a.
  • keine Großfamilien - geräumigerer Wohnraum 

Ich dachte danach – „Ja – ich denke sowieso wie dankbar ich bin, in diesem Land zu leben. Klar gibt es auch einige Dinge die besser gemacht werden könnten, aber diese ständige Meckerei und Kritik verstehe ich nicht!“ Das finde ich immer wieder wichtig sich ins Gedächtnis zu rufen wie gut unsere Sozialsicherungen sind, im Vergleich zu fast allen anderen Ländern!

Und nicht zu vergessen es geht uns doch gut- im Vergleich zu vielen anderen Menschen in der Welt und in Erinnerung zu früheren Zeiten und Generationen :-)

Und jetzt ist die Woche schon fast wieder herum - kommt gut durch den Rest :-) 

AN´ANASHA - Mit lieben Herzensgrüßen, Liz 

 



Liz 14.10.2020, 19.38

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

1. von Nova

Achje, so ein Gerüst vor dem Haus zu haben ist nicht schön. Ehrlich gesagt hätte ich auch gewisse Bedenken wie schnell sich doch Einbrecher Zugang schaffen können. Allerdings gut das es erst jetzt gemacht wird, und nicht in der Sommerzeit wo man doch die Fenster auch in der Nacht geöffnet haben möchte.

Ja, mit den Großfamilien kann echt ein Problem sein und ich kann auch einige Menschen nicht verstehen. Dazu dann Regierungen wie bei uns Madrid die gute Vorschläge von den Kanaren ablehnen um endlich auch wieder einen Schritt vorwärts zu kommen was den Tourismus angeht. Wobei unsere Regierung dann auch klar und deutlich die Festlandspanier mit einbeziehen müsste.

Cov19 kann nicht verleugnet werden und es liegt an uns wie schnell alles wieder "geöffnet" werden kann. Wir müssen uns einfach daran gewöhnen dass das Leben anders ist, und dies auf lange Zeit. Sicherlich macht es keinen Spaß mit Mundschutz rumzulaufen, auch uns hier nicht, schon lange nicht wenn ein Calima den nächsten jagt. Allerdings kann ich sagen das sie, gerade auch hier im Ort fast alle Menschen daran halten. Man muss das Beste daraus machen und vor allem Respekt den Mitmenschen gegenüber zeigen.

Alles Liebe für dich, bleib gesund und pass auf dich auf.

Liebe Grüsse

Nova

vom 15.10.2020, 07.16
Antwort von Liz:

Heute 43,7 - nicht mehr weit bis zur 50  :( 
So schnell geht es - bleib auch gesund liebe Nova :-)

Es gibt keine Fehler oder Niederlagen auf deiner Reise durchs Leben, sondern nur Stationen mit unterschiedlichen Erfahrungen.


Herzlich Willkommen – mein Name ist Liz und ich bin seit 1997 online. Ich bin Bloggerin, Hobbyfotografin, lese und schreibe gerne und bin sehr vielseitig interessiert.



Meine Süße




Ich liebe sie sehr  - die Yankee Candle 
wunderbar gerade in dieser Jahreszeit und im Winter ebenfalls als sehr schöne Geschenkartikel :-)
Meine persönlichen Lieblinge sind
Fresh Cut Roses `, Baby Powder, Surprise Snowfall, Clean Cotton

Düfte sind wie Seelen der Blumen; 
man kann sie fühlen, selbst im Reich der Schatten
~ Joseph Joubert ~

Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Bitte wähle das richtige Zeichen aus:Stern
Was Ihr schreibt :-)
Dies und Das:
...die Zwei vertragen und vertrauen sich - se
...mehr
Arti:
Zur Zeit von Voltaire war sicher noch Vieles
...mehr
Karin Lissi Obendorfer:
Liebe Liz,beeindruckende Zitate hast du herau
...mehr
Gudrun Kropp:
Liebe Liz,ich grüße dich sehr herzlich. Ja,
...mehr
Rosi:
oh..Handwerker im oder am Haus..das ist Stres
...mehr
Ich liebe meine Katze, Spaziergänge in der Natur, Fotografieren, Pflanzen, Tiere, Schreiben, Lesen (Krimis, Thriller, Science Fiktion , spirituelle Literatur) , ins Kino gehen, Handarbeiten, Dekorieren, Schwimmen, Spagetti Bolognese,  morgens meinen Kaffee, Cola Light, Stille, Nachdenken, Entspannung und Meditation, Musik  in alle Stilrichtungen, berührende, anregende Gedanken und Gefühle, philosophische Gespräche mit meinen Freunden/innen, das Meer, Städte-Fahrten und Tagesfahrten um andere Menschen und Orte kennen zu lernen, Spirituelle Themen, Quantenenergie, Quanten-Heilung  (Um nur einige der Dinge zu nennen die mein Leben bereichern ) 






Achte auf deine Gedanken,
denn sie werden Worte.
Achte auf deine Worte,
denn sie werden Taten.
Achte auf deine Taten,
denn sie werden Gewohnheiten.
Achte auf deine Gewohnheiten,
denn sie werden dein Charakter.
Achte auf deinen Charakter,
denn er wird dein Schicksal.
Sanskrit



HINWEIS (*)
Die mit Sternchen (*) markierten Verweise sind Affiliate-Links. Das bedeutet: Wenn du das verlinkte Produkt kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. 

MEINE EMPFEHLUNG (*)
Quantenheilung 

BlogStatistik
Einträge ges.: 47
ø pro Tag: 1,6
Kommentare: 99
ø pro Eintrag: 2,1
Online seit dem: 25.09.2020
in Tagen: 30