Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 05.07.2021

Himmelsblick #09 Juli






Ein paar Himmelsblicke bzw. Eindrücke des letzten Monats hier und mehr und größer könnt Ihr die Blicke auf unseren Himmel hier sehen


Liz 05.07.2021, 15.54| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Himmelsblicke | Tags: Himmelsblicke, Wolken, Sky, Sonnenuntergang,

Verschickungskinder

Boah - ich habe gerade die Erkenntnis während ich - "Volle Kanne" bei einem Kaffee - noch im Bett - schaue - mit dem Thema Verschickungskinder.



Es fiel mir plötzlich wie Schuppen von den Augen.

Seit Jahren versuche ich immer wieder zu verstehen in persönlichen Aufarbeitungen, warum ich bin wie ich bin und warum bestimmte Gefühle habe und entsprechende Entscheidungen treffe. Es taucht immer wieder das Zeitfenster mit 7 Jahren auf in hellsichtigen Legungen, beim Pendeln etc. - von Menschen die nichts von mir wussten. 
Sieben Jahre - als ich endgültig die Entscheidung getroffen hätte, ich kann mich auf Niemanden verlassen, ich bin völlig verlassen, alleine und kann nur mir selbst vertrauen. Niemand hilft mir und niemand ist für mich da!
Ich kam einfach nicht da ran - habe immer wieder überlegt ob es der Zeitpunkt war, als mein geliebter Großvater gestorben ist - aber das konnte nicht sein - er war früher gestorben.

Jetzt kann ich falls nötig es noch genauer anschauen und dann auflösen! Mein inneres Kind an dem Punkt heilen!

Und ich erinnere mich jetzt - es war als die Sturmflut in Hamburg war 1962. Ich kann mich deswegen daran erinnern, weil meine Mutter immer wieder erzählte, sich große Sorgen gemacht zu haben.  Wir saßen im Kinderheim auf Juist fest wegen der Sturmflut und konnten nicht nach Hause fahren. 6 Wochen war ich schon da.

Vieles ist im Nebel von dieser Kinderkur - ich bin geschlagen worden - weil ich krank war und als ich dann gezwungen wurde den Haferschleim zu essen, erbrochen habe - oder umgedreht?!. Krank war ich wahrscheinlich weil mein Gefühl einfach nur völlig trostlos und traurig war.
Ich erinnere mich an eine Situation, dass ich geschlafwandelt habe und dann mitten in der Nacht wach geworden bin, weil sich ein anderes Kind neben mir bewegte. Ich hatte mich verlaufen und war im falschen Bett gelandet. Und eine freudlose Erinnerung in irgendwelchen Dünen, als es darum ging irgendein Fest vorzubereiten. Da war eine nette junge Mitarbeiterin die mit mir, oder für mich, ein Zwergenkostüm genäht hat. Meine Mutter hat mir später Post gezeigt, dass diese Mitarbeiterin ihr geschrieben hatte und von dem Zwergenkostüm erzählt hat und wie süß ich aussah. Ich war in diesem Kinderheim die Jüngste und Kleinste - wahrscheinlich hat mir die Mitarbeiterin versucht zu helfen, es erträglicher zu machen?? Oder ich war einfach süß - aber was Positives kann ich in der Erinnerungen nicht wahrnehmen.

Aber mein Gefühl an diese Zeit ist wie schon gesagt nebulös, unendlich traurig und wie gestorben. Es war so weit weg verdrängt, dass ich jetzt seit 5 Jahren trotz Bemühungen und Nachfrage bei meiner Mama und meinen Schwestern einfach nicht an diese Begebenheiten ran kam.


Kindertränen sind, bei Gott, 
nicht kleiner und wiegen oft genug schwerer
als die Tränen der Großen.
-Erich Kästner-




Gut das die Erinnerungen jetzt da sind - ein weiteres Puzzlestück :-) 
Ich sah den Beitrag - und da war es - ja - das ist mir auch passiert! Sehr schön das solche Dinge jetzt angesprochen werden und an die Oberfläche kommen. Es geht nicht um Opferentschädigungen - wie es auch anklang - es geht aber um Verstehen können!

Habt einen guten Wochenanfang - ich muss jetzt los zur Arbeit - Bronchitis und Schnupfen sind besser


Liz 05.07.2021, 11.36| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Gefühlt und Gedacht | Tags: Verschickungskinder, Vertrauen, Einsamkeit,

Projekt: All good things are blue N° #03






Klein aber fein


Nachtrag für die liebe Anne - Die Pflanze heisst Ausdauernder Lein


Wir treffen uns jeweils am 1. Montag eines Monats.
Andere Menschen machen da Blau, wir zeigen Blau! 






Liz 05.07.2021, 10.05| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: All good things are blue | Tags: Projekt: All good things are blue

Montagsherz #33

Als ich nach dem Lockdown das erste Mal wieder im Gartencenter war. Fand ich so süß und ich freute mich als ich das Herzchen fand ;-)





Liz 05.07.2021, 09.13| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Montagsherz - Herzen | Tags: Montagsherz, Herz,

Es gibt keine Fehler oder Niederlagen auf deiner Reise durchs Leben, sondern nur Stationen mit unterschiedlichen Erfahrungen.


Herzlich Willkommen – mein Name ist Liz und ich bin seit 1997 online. Ich bin Bloggerin, Hobbyfotografin, lese und schreibe gerne und bin sehr vielseitig interessiert.



Meine Süße






Ich liebe sie sehr  - die Yankee Candle 
wunderbar gerade in dieser Jahreszeit und im Winter ebenfalls als sehr schöne Geschenkartikel :-)
Meine persönlichen Lieblinge sind
Fresh Cut Roses `, Baby Powder, Surprise Snowfall, Clean Cotton

Düfte sind wie Seelen der Blumen; 
man kann sie fühlen, selbst im Reich der Schatten
~ Joseph Joubert ~

Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Bitte wähle das richtige Zeichen aus:Stern
Was Ihr schreibt :-)
Karin M.:
Wow.....wo gibt es so herrlich bunte Straßen
...mehr
Ocean:
Liebe Liz,wunderschön, die Wildblumen ...ich
...mehr
Elke:
Liebe Liz, ich mag diese Wildblumenwiesen - o
...mehr
Kirsi:
Ein Zitat welches nachwirkt und nicht so ganz
...mehr
// Heidrun :
Sehr weise Worte, liebe Liz! Dem ist eigentli
...mehr
Ich liebe meine Katze, Spaziergänge in der Natur, Fotografieren, Pflanzen, Tiere, Schreiben, Lesen (Krimis, Thriller, Science Fiktion , spirituelle Literatur) , ins Kino gehen, Handarbeiten, Dekorieren, Schwimmen, Spagetti Bolognese,  morgens meinen Kaffee, Cola Light, Stille, Nachdenken, Entspannung und Meditation, Musik  in alle Stilrichtungen, berührende, anregende Gedanken und Gefühle, philosophische Gespräche mit meinen Freunden/innen, das Meer, Städte-Fahrten und Tagesfahrten um andere Menschen und Orte kennen zu lernen, Spirituelle Themen, Quantenenergie, Quanten-Heilung  (Um nur einige der Dinge zu nennen die mein Leben bereichern ) 






Achte auf deine Gedanken,
denn sie werden Worte.
Achte auf deine Worte,
denn sie werden Taten.
Achte auf deine Taten,
denn sie werden Gewohnheiten.
Achte auf deine Gewohnheiten,
denn sie werden dein Charakter.
Achte auf deinen Charakter,
denn er wird dein Schicksal.
Sanskrit



HINWEIS (*)
Die mit Sternchen (*) markierten Verweise sind Affiliate-Links. Das bedeutet: Wenn du das verlinkte Produkt kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. 

MEINE EMPFEHLUNG (*)
Quantenheilung 

BlogStatistik
Einträge ges.: 246
ø pro Tag: 0,8
Kommentare: 826
ø pro Eintrag: 3,4
Online seit dem: 25.09.2020
in Tagen: 309